Pferdezeit für Kinder

Kind galoppiert am Strand auf einen Pony.

Pferdezeit

Für Kinder

In der Pferdezeit werden Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren in einem wertschätzenden und partnerschaftlichen Kontakt zum Pferd angeleitet und begleitet. 

Der Kontakt mit dem Pferd findet frei, mit Halfter und Seil, in der Bodenarbeit oder beim Reiten statt. 

Alle diese Inhalte basieren auf einer von Vertrauen und Empathie geprägten Kommunikation, auf einer Beziehung auf Augenhöhe und dem Erlernen der Übernahme von Verantwortung für das Lebewesen Pferd. 
Dies im Zusammensein mit Pferden zu kultivieren bereichert unser Leben auch in anderen Beziehungen. 

Schwerpunkte

Mein besonderes Anliegen ist es von Anfang an ein Verständnis für die Grundbedürfnisse des Pferdes zu vermitteln:

  • Artgerechte Haltung und Fütterung
  • Bewegungsdrang in der Natur 
  • Fluchttier
  • Umgang mit Stress
  • nonverbale, eindeutige Kommunikation
  • Bedürfnis nach Schutz in der Herde 

Umso besser unser Verständnis für das Pferd ist, umso leichter das Pferd eingeschätzt werden und mit ihm kommuniziert werden kann, umso feiner und freier kann sich diese Verbindung ausdrücken. 

Vom benennen der Körperteile, über Bodenarbeit mit vertrauensbildenden Übungen für Mut und Selbstvertrauen bis zum Ausritt sind die Inhalte der Pferdezeit vielfältig. 

Zu Beginn können die jüngeren Kinder erste Erfahrungen im geführten „sich tragen lassen“ auf dem Pferderücken sammeln. Hierbei steht das Entspannen und Genießen mit Vordergrund. 

Mit zunehmender Erfahrung und dem Beginn des freien Reitens wird auch ein Bewusstsein für die gymnastizierende Arbeit und unsere Verantwortung dem Reitpferd gegenüber, geschaffen. Bewegung beim Reiten sollte sich von Anfang an in Balance, weich und leicht anfühlen. Für alle Beteiligten. 😉 

Die Kinder, Jugendlichen und Pferde sollen möglichst, gestärkt, zufrieden und selbstbewusst, aus der Pferdezeit gehen. 

Einzeltermin⎥1 Stunde⎥47,60 EUR (inkl. MwSt.)